Beiträge

DER #TRENDBEOBACHTER Mathias Haas betreibt bekanntlich auch die #PlaySeriousAkademie und auch in dieser Rolle war der Zukunftsexperte in Austin, Texas. Jetzt ist wichtig zu erwähnen, dass der „Monster-Kongress“ SXSW vorab eine ganze Woche Bildungsprofis aus der ganzen Welt bespielt. Diese eigenständige Veranstaltung heißt SXSW EDU (für „Education“).

Professionalisierung auf ungeahntem Niveau

Doch es wäre zu kurz gegriffen nur von einer Tagung zu sprechen, denn dies ist eine „Community“ – grenzübergreifend, was die Organisationen und Themen und nicht nur die Länder angeht. Grenzübergreifend, da „pädagogische Superstars“ wie Angela Duckworth oder ungewöhnlich agierende „K12-Teacher“ auf der Bühne stehen. Dazwischen mischt sich dann Darry „DMC“ McDaniles, Gründungsmitglied der Hip-Hop-Gruppe Run-DMC, genauso wie der Bildungsminister der USA: Secretary Cardona. Für den US-amerikanischen Pädagogen mit besonders vielen Schulterklappen wird dann auch mal das Pressezentrum freigeräumt.

Vom USSS. Also vom United States Secret Service.

Die Präsentationen sind energiegeladen, die Diskussionen sind engagiert. Alleine die Professionalität, mit der auch (oder gerade?) in dieser Welt Anschlussfragen präsentiert und vorgetragen werden – ist die Reise wert.

Amerikaner eben.

Doch während in unseren Breitengraden immer noch der Datenschutz kollaborative Plattformen wie miro bremst, diskutieren die Gäste der SXSW EDU, wie massivem Rassismus begegnet werden kann oder welche wissenschaftlichen Neuheiten in den Schul- oder Universitätsbetrieb übernommen werden können.

Und sie sprechen sogar über „deutsche Themen“: Bildung für Rentner. Im Hilton Austin Downtown, Salon J, stellt Rovy Branon von der University of Washington Continuum College die Frage, ob wir mit 60 oder 85 Jahren nicht schleunigst wieder auf die Schulbank müssen oder wollen? Er verweist darauf, dass heute neu geborene Menschen locker mal über 100 Jahre alt werden und damit sich genau diese Frage zunehmend stellt.

Allerspätestens hier kommt die Verlinkung zum Futurist Haas, denn älteren Menschen kann man nachweisen, dass Sie weniger Risiko eingehen und eben älteres Wissen haben. Letzteres lässt sich dann – mit etwas Mühe – auch zu einer Uber-Fahrerin verknüpfen. Sie war 70 Jahre alt und Sie fährt… Uber. Am Ende des Tages hat sie (auch) Mathias Haas gefahren. Ihre Miete wurde von 2021 auf 2022 von 1.200 auf 1.600 USD erhöht und es bleibt ihr nichts anderes übrig, als in der so genannten Gig-Economy Fahrt für Fahrt zu übernehmen. Es ist vermutlich nur eine Frage der Zeit, bis die betagte Dame Austin – „…One of the Least Affordable Cities in America“ (New York Times 27.11.2021) – verlassen wird.

Mathias Haas auf der SXSW EDU

Gäbe es Auswege?

„Die Lösung könnte doch Bildung sein?“, so die Gedanken vom Zukunftsexperten Mathias Haas, als er diese Punkte verknüpft. Und genau dies ist wohl der Grund für eine so professionelle Veranstaltung: Es ist der Professionalisierungsgrad der ganzen Branche. Bildung ist eben auch ein „Business“!

Toll, dass die Organisatoren rund um Ron Reed Ihr Konzept so aufbauen, dass es auch um NFTs im Bildungsbereich geht – aber eben nicht nur. Großartig, dass sich waschechte „Celebrities“ hierfür Zeit nehmen und sich einmischen. Haltung zeigen. Presse aktivieren. Themen platzieren.

Schade nur, dass es noch keine SXSW EDU in Europa gibt. Genau diese Themen-Bandbreite, die Verknüpfung der Themen und die hochkarätige Experten-Riege… UND die grenzübergreifende Community, all dies könnten auch Deutschland, Österreich oder Großbritannien sehr gut gebrauchen.

DER TRENDBEOBACHTER Mathias Haas in Austin, Texas

Mathias Haas macht Lernreisen, denn die Neuheiten, die andersartigen Meinungen, die Verknüpfung der Informationspunkte – all dies passiert eben nicht nur am Schreibtisch. Zufällige und geplante Begegnungen, scheinbar irrelevante Themen und auch das andere Umfeld dienen der Trendbeobachtung. Die Verdichtung der Trends und MegaTrends erfolgt im Team rund um Haas. Damit liefern er und die PLAY SERIOUS AKADEMIE die komplette Zukunftsbegleitung.

Mehr zum Redner Mathias Haas liegt hier bereit: www.trendbeobachter.de

Mehr zu den Moderationsmethoden und Change-Prozessen der PLAY SERIOUS AKADEMIE liegt hier bereit: www.play-serious.org